Deutschland:
 
weltweit:
 
Hintergrundinformationen Sonneneinstrahlung
     
 

Sind auch künstliche Sonnenbäder in Solarien gefährlich?

 UV-Strahlung in Solarien ist nach Auskunft des Bundesamtes für Strahlenschutz nicht gesünder als natürliches Sonnenlicht. Moderne Solarien setzten nur UV-A-Strahlung ein, die weniger sonnenbrandgefährlich ist. Da diese aber nicht so stark bräunt, wird diese teilweise in höherer Dosierung eingesetzt. Die Strahlung dringt tiefer in die Haut ein und kann daher zu einer vorzeitigen Alterung der Haut und zu Faltenbildung führen.

Viele Mediziner raten daher von künstlicher Bräune ab , insbesondere haben Jugendliche unter 18 Jahre und Menschen mit empfindlicher Haut auf einer Sonnenbank nichts verloren. Mehr als 50 Sonnenbäder im Solarium im Jahr sind auf keinen Fall zu empfehlen.

 

weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Buchveröffentlichungen