Deutschland:
 
weltweit:
Vorhersage erstellt durch: Michael Mertens
Asienprognose
     
 

Kaltlufteinbruch im Norden

für den 25.09.2016

Zwar tritt der Monsun langsam in seine Schlussphase ein, dennoch kommt es in weiten Teilen Südostasiens und auf dem Indischen Subkontinent nach wie vor zu anhaltenden Regenfällen. Dabei reichen die Ausläufer des Monsuns derzeit bis über den Himalaya nach Norden ins Reich der Mitte.

Auch in Japan und rund um das Kaspische Meer bestimmen Regenfälle das Wettergeschehen. Zahlreiche Sonnenstunden sind hingegen heute und in den kommenden Tagen auf der Arabischen Halbinsel und am Persischen Golf zu erwarten.

Dabei bleibt es in weiten Teilen Asiens sommerlich heiß. In allen großen Metropolen zwischen Teheran und Jakarta liegen die Höchstwerte zwischen 30 und 33 Grad. Lediglich in Shanghai und Tokio bleibt es mit maximal 26 Grad etwas kühler.

Währenddessen bricht über Sibirien Kaltluft vom Polarmeer nach Süden durch. Bis in den Norden Chinas und der Mongolei ist nun mit Nachtfrösten zu rechnen. Niederschläge fallen vermehrt in der Form von Schnee.

 

Wann besteht hier die Gefahr von Hurrikanen? Finden Sie hier Ihre sichere Reisezeit!

weitergehende Links

Satellitenbild nördlicher Indischer Ozean Satellitenbild n?rdlicher Indischer Ozean

Hurrikanes Südostpazifik Hurrikanes S?dostpazifik

Vorhersagekarten AsienHurrikanes Südostpazifik

Webcams Asien