Deutschland:
 
weltweit:
Vorhersage erstellt durch: Michael Mertens
Nordamerikaprognose
     
 

Erster Schnee in den Rockies

für den 28.09.2016

Ähnlich turbulent wie im us-amerikanischen Wahlkampf geht es beim Wetter in Nordamerika derzeit glücklicherweise nicht zu. In den USA kommt es zurzeit lediglich rund um die Großen Seen sowie entlang der Ostküste und der Rocky Mountains zu Niederschlägen, sonst bestimmt verbreitet sehr sonniges und freundliches Hochdruckwetter das Geschehen.

Deutlich regenreicher geht es da schon in weiten Teilen Kanadas zu. Vor allem im Norden des Landes und in den Provinzen British Columbia, Ontario und Quebec ist mit anhaltenden Niederschlägen zu rechnen, die in den höheren Lagen bereits häufig in Form von Schnee fallen. Auch in den großen Städten, wie Vancouver, Edmonton und Toronto, steigt das Thermometer kaum noch über die 15 Grad Marke.

Teile der USA liegen hingegen noch unter dem Einfluss subtropischer Luftmassen. Diese lassen das Quecksilber vor allem entlang der Westküste und zwischen den Südstaaten und dem Mittleren Westen nach wie vor in die Höhe steigen. Denver und Miami kommen auf knapp 30 Grad, in Los Angeles sind sogar bis zu 34 Grad möglich. Im Nordosten des Landes ist hingegen schon bei Werten zwischen 20 und 25 Grad Schluss. Chicago erreicht 20 Grad, New York immerhin noch 23 Grad.

 

Wann besteht hier die Gefahr von Hurrikanen? Finden Sie hier Ihre sichere Reisezeit!

weitergehende Links

Satellitenbild USA Ostk?ste Satellitenbild USA Ostk?ste

Hurrikanes Atlantik Hurrikanes Atlantik

Hurrikanes Pazifik Hurrikanes Pazifik

Vorhersagekarten NordamerikaHurrikanes Pazifik

Webcams Nordamerika