Deutschland:
 
weltweit:
 
Hintergrundinformationen Sonneneinstrahlung
     
 

Wo ist die Sonne am stärksten?

Komme nie der Sonne zu nahe. Schon Ikarus musste diese Erfahrung machen. Die Stärke der Sonneneinstrahlung nimmt mit der Höhe zu. Je höher man aufsteigt, desto intensiver wird die Sonneneinstrahlung, da immer weniger Atmosphäre zwischen Sonne und Haut ist. Zudem sind die Luftfeuchtigkeit und die Anzahl der Partikel in der Luft geringer, so dass die Sonneneinstrahlung wesentlich schwächer absorbiert wird, als im Flachland. Auf Bergen ist die Sonneneinstrahlung daher viel intensiver. Hier gilt es sich immer vor der Sonne zu schützen.

Aufgrund des höheren Sonnenstands ist man in Europa in südlichen Breiten und in den Sommermonaten wesentlich stärker gefährdet. So scheint die Sonne im Mittelmeerraum im Juni zur gleichen Zeit Mittag um mehr als 10 % stärker als in Deutschland.

 

Auch am oder auf dem Wasser und auf dem Eis/Schnee sind die Strahlungsdosen wesentlich höher. Das Wasser reflektiert ein Teil der einfallenden Sonnenstrahlung (auch die UV-Strahlung), so dass man auf dem Wasser höhere Dosen der schädlichen Strahlung abbekommt. Der gleiche Effekt ist auf Schnee und Eis zu beobachten, so dass zum Schutz der Augen auf Eis und Schnee immer eine Sonnenbrille getragen werden muss.

 

 

weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie in unseren Buchveröffentlichungen